Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Meldungen aus den Gemeinden, dem Kreis & der Region


DIE LINKE debattiert über das Klima

Am Donnerstag, den 10.10.2019 hatte der Ortsverband der Partei DIE LINKE. Marbach Bottwartal zur Klimadebatte eingeladen. Als besonderen Gast konnten wir den Aktivisten der Fridays for Future (FFF)-Bewegung Markus Moskau aus Asperg begrüßen.

Am Donnerstag, den 10.10.2019 hatte der Ortsverband der Partei DIE LINKE. Marbach Bottwartal zur Klimadebatte eingeladen. Als besonderen Gast konnten wir den Aktivisten der Fridays for Future (FFF)-Bewegung Markus Moskau aus Asperg begrüßen. Markus Moskau, der im vergangenen Frühsommer sein Abitur erfolgreich absolviert hat berichtete einführend von der Gründung der FFF-Bewegung in Ludwigsburg an der er am 20. Januar diesen Jahres maßgeblich beteiligt war. Er gab uns auch einen Einblick in die mittlerweile weltweite Organisationsstruktur. Aktuell zählt die Ludwigsburger Gruppe ca. 550 Menschen. In Baden-Württemberg gibt es 91 Regionalgruppen, bundesweit etwa 600. Die Ortsgruppen sind untereinander verbunden und schicken ihre VertreterInnen mit einem sogenannten ”Imperativen Mandat“ zu den jeweiligen zentralen Treffen. Soll heißen: Die Abgesandten (Delegierten) aus den jeweiligen Ortsgruppen müssen sich inhaltlich an die zuvor beschlossenen Vorgaben halten. Für DIE LINKE zeigt der rasante Aufstieg von FFF, wie wichtige Bewegungen, wenn sie auch auf der Straße sind, politischen Einfluss nehmen können. Die Bundespolitik musste reagieren, wenn auch das vorliegende Klimaschutzpaket lange nicht ausreichen wird. In der weiteren Diskussion wurde deutlich, dass gerade unsere Region in einem großen Dilemma steckt: Abhängigkeit vom privaten Autoverkehr mit Verbrennungsmotor und der gleichzeitigen sträflichen Vernachlässigung des ÖPNV. Wie die Umsteuerung von der Verbrennung von fossilen Brennstoffen auf klimaneutrale Technik genommen werden kann wird in unserer Partei intensiv diskutiert.