Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Die Waffen nieder! Nein zum Krieg, nein zum Bruch des Völkerrechts in der Ukraine!

DIE LINKE im Kreis Ludwigsburg traf sich, am gestrigen Donnerstagabend, spontan zu einer erweiterten online Kreisvorstandssitzung, anlässlich des Kriegsbeginns in der Ukraine. „Wir verurteilen den Angriff auf die Ukraine aufs schärfste. Wir lehnen Krieg als Mittel der Politik ab. Krieg ist ein Verbrechen gegen die Menschheit. Unsere Solidarität gilt den Menschen in der Ukraine, die schon lange unter dem Kampf um Einflusssphären leiden – und nun brutal von den Kampfhandlungen betroffen sind. Die Menschen dürfen nicht mehr zum Spielball geopolitischer Interessen gemacht werden. Wir müssen aus der Eskalationsspirale ausbrechen“. So Konrad Ott Sprecher für DIE LINKE im Kreis Ludwigsburg.

Die Anerkennung der »Volksrepubliken« und der Angriff russischer Truppen sind keine »Friedensmission«, sondern sie sind völkerrechtswidrig und ein Akt des Militarismus. Putin hat deutlich gemacht, dass er einen aggressiven Nationalismus vertritt. Dem stellen wir uns entgegen. Sicherheit und Unabhängigkeit der Ukraine müssen wiederhergestellt werden.

DIE LINKE ist Friedenspartei und eine verlässliche Stimme der Friedensbewegung. Wir brauchen Frieden und Gerechtigkeit, Investitionen in Gesundheit, Bildung, Klimaschutz, gute Arbeit, statt Investitionen in Militarisierung und Aufrüstung.

DIE LINKE im Kreis unterstützt und beteiligt sich an Antikriegsaktionen, der Friedensbewegung.

Meldungen aus Gemeinde, Kreis & Region


Rede von Konrad Ott in Ludwigsburg: "Unsere Stadt hat QUERDENKERN satt!"

Liebe LudwigsburgerRede von Konrad Ott in Ludwigsburg: "Unsere Stadt hat QUERDENKERN satt!":innen, Mein Plädoyer für den Umgang miteinander heißt Solidarität. Solidarität heißt in Pandemie Zeiten zusammen- stehen und Abstand halten. Solidarität ist der Kit der unsere demokratische Gesellschaft zusammen hält. Für uns als Linke, die traditionell an... Weiterlesen


Kommentar: Energie- und Verkehrswende = Fehlanzeige in Baden-Württemberg

Das Atomkraftwerk Neckarwestheim läuft zum Jahresbeginn im Vollbetrieb, wie die riesige Dampfwolke zeigt, die über den gesamten Landkreis Ludwigsburg zieht. Nach Jahrzehnten des Protests und der Atomkatastrophe von Fukushima 2011 hat sein letztes Betriebsjahr begonnen. Ende 2022 wird auch Block II abgeschaltet. Weiterlesen


Rede: Die Fraktion DIE LINKE im Kreistag Ludwigsburg zum Thema Kliniken

Redebeitrag von Peter Schimke im Kreistag Ludwigsburg zum Thema Kliniken Weiterlesen


Rede: Die Fraktion DIE LINKE im Kreistag Ludwigsburg zum Haushalt 2022

Haushaltsrede von Peter Schimke im Kreistag Ludwigsburg Weiterlesen


Wohnen ist ein Grundrecht: Keine Strom- und Gassperren! Energiearmut verhindern

Wohnen als Grundrecht, war Thema bei der Jahresklausur der Linken im Kreis. Neben dem fehlenden, bezahlbaren Wohnraum im Kreis, ging es um die Steigenden Wohnkosten durch die explodierenden Energiekosten. Konrad Ott Kreissprecher Für DIE LINKE: „Vor allem, Strom- und Wärmekosten treffen Menschen mit niedrigen Einkommen besonders hart. Weiterlesen


Mitglied werden!

Mitmachen und einmischen! Für Solidarität und soziale Gerechtigkeit. Gegen Waffenexporte und Kriegseinsätze der Bundeswehr. Für mehr Demokratie und eine gerechte Verteilung des Reichtums. Hier kannst Du sofort und online Deinen Eintritt in die Partei DIE LINKE erklären.

Mitglied werden

Spenden erwünscht

DIE LINKE ist die einzige der im Bundestag vertretenen Parteien, die keine Großspenden von Konzernen, Banken, Versicherungen und Lobbyisten erhält. Unsere wichtigste Einnahmequelle sind unsere Mitgliedsbeiträge. Das macht uns unabhängig vom Einfluss Dritter. Wir sind nicht käuflich. Für Spenden von Genossinnen und Genossen, Sympathisantinnen und Sympathisanten sind wir aber sehr dankbar. 

DIE LINKE. KV Ludwigsburg

Kreissparkasse Ludwigsburg

IBAN: DE23 6045 0050 0030 0551 80

BIC: SOLADES1LBG